Hauptnavigation

 

HEYMAT – Was ist das?

HEYMAT – Was ist das?

HEYMAT ist ein Kunstwort aus "Heimat" und dem Namen des aus Chemnitz stammenden Schriftstellers Stefan Heym.

HEYMAT steht für jene, die das, was althergebracht Heimat genannt wurde, verlassen mussten oder wollten. Die woanders eine Heimat gesucht und gefunden haben oder auch nicht und sich deshalb selbst eine Heimat schufen.

Ende Januar 2019 sollen hier weitere Informationen, ganz besonders für Schüler und junge Leute, die nach Heimat auch für ihre Entdeckung der Welt suchen, veröffentlicht werden.

Zum Thema HEYMAT oder einfach nur Heimat suchen wir nach Deinen Gedanken, Deine Texten, Deinen Bildern oder Videos.

Bitte melde Dich!

redaktion @ regional - magazin . de
(lass die Leerzeichen einfach weg)

1992 gehörte Stefan Heym in Berlin zu den Mitbegründern des Komitees für Gerechtigkeit. Er hoffte, dass sich daraus eine neue Partei gründen würde, denn "wenn alle anderen Parteien politisch bankrott seien, dann müsse eben eine neue geschaffen werden." Seine Rede bei der Gründung des Komitees gipfelte in der Warnung:

"...wenn die Leute sich nicht artikulieren können, dann werden sie Häuser anzünden. Und wenn man ihnen nicht eine demokratische Lösung anbieten kann, eine linke Lösung, dann werden sie nach rechts gehen, werden wieder dem Faschismus folgen..."

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Heym

Newslinks